Co-Mediation und Partner

Wenn ein Fall komplexer wird, kann eine Co-Mediation hilfreich sein. Ein zweiter Mediator unterstützt dann als Partner den Prozess.

 

Es gibt drei Gründe, die den Einsatz eines oder weiterer Mediatoren nötig macht:

  • die verhandelten Sachthemen sind besonders vielschichtig
  • die Anzahl der beteiligten Konfliktparteien ist höher als gewöhnlich
  • der Konflikt ist bereits hoch eskaliert

Gerade bei Team- oder Gruppenmediationen, wenn die Zahl der Konfliktparteien größer ist, sind zwei oder mehr Mediatoren absolut notwendig. Durch die Co-Mediation können außerdem weitere Techniken eingesetzt werden, die beispielsweise bei einer hoch eskalierten Mediation besonders zielführend sind.

 

Ich verfüge über ein Netz von festen Partner, mit denen ich regelmäßig zusammen arbeite.