Familienmediation - Ein Ort für konstruktive Gespräche

Bei Streitigkeiten in der Familie spielen Gefühle eine große Rolle. Dennoch müssen manchmal grundlegende Entscheidungen getroffen werden, die einen klaren Kopf erfordern; gerade dann, wenn Trennungsschmerz, Sorge um Kinder, Unternehmensdruck oder Benachteiligungsgefühle die Entscheidungen besonders schwer machen.

 

Die Familienmediation hilft dabei, die Wünsche, Ansprüche und Gefühle zu sortieren und eine Lösung des Konfliktes zu finden, die für alle beteiligten Parteien vorteilhaft ist. Dabei werden die Konflikte nicht geschürt, sondern konstruktive Lösungen gesucht. Die Mediation basiert auf Fairness und hilft, den gegenseitigen Respekt und das Vertrauen wieder zu gewinnen.

 

Die Mediation ist vor, während oder anstelle eines Gerichtsverfahrens möglich und kann helfen, kostenintensive Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden. Während der Familienmediation werden gemeinsam Vereinbarungen erarbeitet, die rechtsverbindlich sind und auch die sensiblen Themen wie Kinderbetreuung, Unterhalt, Vermögensaufteilung oder Wohnsituationen regeln.

Felder der Familienmediation

Konfliktparteien

  • Ehepartner, Lebenspartner
  • Kinder, Großeltern, Angehörige
  • öffentliche und freie Träger der Jugend- und Sozialhilfe
  • Erben oder Familienbetriebszugehörige
  • Pflege- und Ursprungsfamilien

Konfliktfälle

  • Trennung oder Scheidung
  • Sorgerecht
  • Konflikte bei Unterhaltsleistungen
  • Erbschaftsangelegenheiten
  • Konflikte in Familienunternehmen

Sprechen Sie mich an. Der Erstkontakt ist kostenlos.